Wer wir sind

Beratungsteam schulentwicklung.ch – aus Liebe zum LernenMit unserem Beratungsteam schulentwicklung.ch arbeiten wir seit 2006 im Praxisfeld der kooperativen Schul- und Unterrichtsentwicklung. Pro Jahr führen wir mehrere hundert Weiterbildungen durch, immer mit dem pädagogischen Doppeldecker, der die Workshop-Teilnehmer*innen als Lernende und Unterrichtende anspricht. Alle Weiterbildungen sind auf die Kooperation in Unterrichts- und Lernteams ausgerichtet und geben in pädagogischen Werkstätten Gelegenheit, kollaborativ ein gemeinsames Repertoire an Lernumgebungen und Lernmaterialien zu kreieren.

Beratungsteam schulentwicklung.ch

Gerold Brägger
Geschäftsführer schulentwicklung.ch/IQES online

Erziehungswissenschafter, Autor, Schul- und Organisationsberater, ausgebildeter Feldenkrais-Lehrer, Gesellschafter und Geschäftsführer von schulentwicklung.ch GmbH und IQES GmbH in Winterthur. Arbeitsschwerpunkte: Beratung von Schulen und Gemeinden, Qualitätsentwicklung von Bildungsregionen und Netzwerken, Leitung von Weiterbildungen (Unterrichtsentwicklung, Teamentwicklung, Evaluation, unterrichtszentriertes Qualitätsmanagement, kompetenzorientierter Unterricht und selbstkompetentes Lernen).

Erziehungswissenschafter, Autor, Schul- und Organisationsberater, ausgebildeter Feldenkrais-Lehrer, Gesellschafter und Geschäftsführer von schulentwicklung.ch GmbH und IQES GmbH in Winterthur. Arbeitsschwerpunkte: Beratung von Schulen und Gemeinden, Qualitätsentwicklung von Bildungsregionen und Netzwerken, Leitung von Weiterbildungen (Unterrichtsentwicklung, Teamentwicklung, Evaluation, unterrichtszentriertes Qualitätsmanagement, kompetenzorientierter Unterricht und selbstkompetentes Lernen).

Frido Koch
stv. Leiter schulentwicklung.ch

Frido Koch ist Sekundarlehrer und Schulleiter sowie Berater und Supervisor. 20 Jahre lang leitete er die Oberstufenschule Wädenswil, welche 2013 mit dem ersten Schweizer Schulpreis ausgezeichnet wurde. Frido Koch hat breite Erfahrung in Schul- und Unterrichtsentwicklung und Bildungsprojekten auf der Sekundarstufe I. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Schulleitungstätigkeit, Referate und Moderation von Workshops für selbstgesteuertes Lernen an der Sek I, Altersdurchmischtes Lernen (AdL), kompetenzorientierter Unterricht. Er berät Lehrpersonen, Schulleitungen sowie Schulteams.

Frido Koch ist Sekundarlehrer und Schulleiter sowie Berater und Supervisor. 20 Jahre lang leitete er die Oberstufenschule Wädenswil, welche 2013 mit dem ersten Schweizer Schulpreis ausgezeichnet wurde. Frido Koch hat breite Erfahrung in Schul- und Unterrichtsentwicklung und Bildungsprojekten auf der Sekundarstufe I. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Schulleitungstätigkeit, Referate und Moderation von Workshops für selbstgesteuertes Lernen an der Sek I, Altersdurchmischtes Lernen (AdL), kompetenzorientierter Unterricht. Er berät Lehrpersonen, Schulleitungen sowie Schulteams.

Tatjana Albert
Mitglied Beratungsteam

Schulleiterin, Beraterin und Kindergartenlehrperson mit langjähriger Praxiserfahrung auf der Kindergarten- und Unterstufe mit integrativer Schulungsform. Arbeitsschwerpunkte: Schul- und Unterrichtsentwicklung, Beratung von Lehrpersonen, Schulischen Heilpädagog/-innen, Schulteams und Schulleitungen, Praxisberatung an Schulen, Erarbeitung und Weiterentwicklung von Konzepten und Projekten wie Förderkonzept, Förderplanung, Schülerpartizipation, Motivationsprogramm «Ich schaffs!» Ausbildungen: Kindergartenlehrperson, Zertifizierung Schulleitung, CAS Brennpunkt Kindesschutz, DAS Supervision und Organisationsberatung BSO Anerkennung, MAS Supervision und Organisationsberatung

Schulleiterin, Beraterin und Kindergartenlehrperson mit langjähriger Praxiserfahrung auf der Kindergarten- und Unterstufe mit integrativer Schulungsform. Arbeitsschwerpunkte: Schul- und Unterrichtsentwicklung, Beratung von Lehrpersonen, Schulischen Heilpädagog/-innen, Schulteams und Schulleitungen, Praxisberatung an Schulen, Erarbeitung und Weiterentwicklung von Konzepten und Projekten wie Förderkonzept, Förderplanung, Schülerpartizipation, Motivationsprogramm «Ich schaffs!» Ausbildungen: Kindergartenlehrperson, Zertifizierung Schulleitung, CAS Brennpunkt Kindesschutz, DAS Supervision und Organisationsberatung BSO Anerkennung, MAS Supervision und Organisationsberatung

Angela Birrer
Mitglied Beratungsteam

Bisherige Berufsfelder: Primarlehrerin mit langjähriger Praxiserfahrung, Lehrbeauftragte an der Berufsschule, Lehrbeauftragte und Assistentin an der PHZH im Bereich Französisch- und Fremdsprachendidaktik, Übernahme einer Gesamtschule (Mehrklassenunterricht), Arbeit als Praxislehrperson, Ausbildung zur Schulleiterin, Ausbildung Eventmanagement HSLU. Aktuelles Berufsfeld: Schulleiterin, Eventmanagerin, Inhaberin und Geschäftsführerin der Firma Birrer Management GmbH. Themen: Unterrichtsentwicklung, Arbeiten mit Portfolio, Begabungs- und Begabtenförderung, Schülerpartizipation, Fremdsprachendidaktik, Altersdurchmischtes Lernen

Bisherige Berufsfelder: Primarlehrerin mit langjähriger Praxiserfahrung, Lehrbeauftragte an der Berufsschule, Lehrbeauftragte und Assistentin an der PHZH im Bereich Französisch- und Fremdsprachendidaktik, Übernahme einer Gesamtschule (Mehrklassenunterricht), Arbeit als Praxislehrperson, Ausbildung zur Schulleiterin, Ausbildung Eventmanagement HSLU. Aktuelles Berufsfeld: Schulleiterin, Eventmanagerin, Inhaberin und Geschäftsführerin der Firma Birrer Management GmbH. Themen: Unterrichtsentwicklung, Arbeiten mit Portfolio, Begabungs- und Begabtenförderung, Schülerpartizipation, Fremdsprachendidaktik, Altersdurchmischtes Lernen

Florian Brodbeck
Mitglied Beratungsteam

Dipl. Kaufmann, Sekundarlehrer phil.II, Schulleitung (CAS), Bildungsmanagement (MAS), Dozent Aus- und Weiterbildung PH Luzern.

Arbeitsschwerpunkte: Schulleitungstätigkeit, Vorlesungen und Referate in der Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen, Beratung von Studierenden, Lehrpersonen, Schulleitungen und Schulen.

Themen: Schul- und Unterrichtsentwicklung, Qualitätsmanagement, Bildungsmarketing, Projektmanagement, Beratung.

Dipl. Kaufmann, Sekundarlehrer phil.II, Schulleitung (CAS), Bildungsmanagement (MAS), Dozent Aus- und Weiterbildung PH Luzern.

Arbeitsschwerpunkte: Schulleitungstätigkeit, Vorlesungen und Referate in der Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen, Beratung von Studierenden, Lehrpersonen, Schulleitungen und Schulen.

Themen: Schul- und Unterrichtsentwicklung, Qualitätsmanagement, Bildungsmarketing, Projektmanagement, Beratung.

Carolin Corrado
Mitglied Beratungsteam

Primarlehrerin, seit 2005 Klassenlehrerin auf der Unterstufe. Erfahrung mit jahrgangsgemischten Klassen (1-4), Arbeit an Schulen mit integrativer Schulungsform, Zusatzqualifikation Sonderpädagogik. Arbeit in einem FSL Team (Fokus starke Lernbeziehungen).

Ausbildung für Deutsch als Fremdsprache (Goethe-Institut), seit 2011 Praxislehrperson der PHZH und Quims-Beauftragte (Programm «Qualität in multikulturellen Schulen», Kanton Zürich).

Arbeitsschwerpunkte: Individualisierung, Lernatmosphäre, Lernen sichtbar machen

Primarlehrerin, seit 2005 Klassenlehrerin auf der Unterstufe. Erfahrung mit jahrgangsgemischten Klassen (1-4), Arbeit an Schulen mit integrativer Schulungsform, Zusatzqualifikation Sonderpädagogik. Arbeit in einem FSL Team (Fokus starke Lernbeziehungen).

Ausbildung für Deutsch als Fremdsprache (Goethe-Institut), seit 2011 Praxislehrperson der PHZH und Quims-Beauftragte (Programm «Qualität in multikulturellen Schulen», Kanton Zürich).

Arbeitsschwerpunkte: Individualisierung, Lernatmosphäre, Lernen sichtbar machen

Simone Demont-Brüngger
Mitglied Beratungsteam

Ausbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich zur Kindergarten- / Grundstufenlehrperson. Tätig als Kindergärtnerin, Kursleiterin in der schulinternen Fortbildung.
Arbeitsschwerpunkte: Kooperatives Lernen im Kindergarten, Förderung von Sozialkompetenzen, Kooperative Sprach- und Leseförderung im Kindergarten

Ausbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich zur Kindergarten- / Grundstufenlehrperson. Tätig als Kindergärtnerin, Kursleiterin in der schulinternen Fortbildung.
Arbeitsschwerpunkte: Kooperatives Lernen im Kindergarten, Förderung von Sozialkompetenzen, Kooperative Sprach- und Leseförderung im Kindergarten

Andrea Forleo
Mitglied Beratungsteam

Ausbildung zur Kindergartenlehrperson und Eltern- und Erwachsenenbildnerin, Master of Arts Hochschule für Heilpädagogik in Special Needs Education.
Langjährige Praxiserfahrung als Schulische Heilpädagogin im Kindergarten. Fachperson für integrative Förderung und Schulentwicklung auf der Kindergartenstufe.

Ausbildung zur Kindergartenlehrperson und Eltern- und Erwachsenenbildnerin, Master of Arts Hochschule für Heilpädagogik in Special Needs Education.
Langjährige Praxiserfahrung als Schulische Heilpädagogin im Kindergarten. Fachperson für integrative Förderung und Schulentwicklung auf der Kindergartenstufe.

Tatjana Heim
Mitglied Beratungsteam

Ausbildungen, Weiterbildungen und Berufsfelder:

  • Sekundarlehrerin mit über 20 Jahren Praxiserfahrung als Klassen- und Fachlehrerin, auch Einsätze in Sonderschulen.
  • Masterstudium in Erziehungswissenschaften und Sonderpädagogik an der Uni Zürich.
  • CAS und Praxis als Theaterpädagogin, Kontaktlehrperson für Gewaltprävention und -intervention.
  • Tätigkeit als Naturpädagogin auf allen Stufen, SVEB 1 bei planoalto (systemische Erlebnispädagogik).
  • Lehrtätigkeit an der PHZH und PHLu für Studierende und Berufseinsteigende.
  • Mutter von schulpflichtigen Kindern.

Themenschwerpunkte und Interessen:
verhaltensauffällige Schüler*innen, Unterrichtsstörungen, pädagogische Diagnostik, ADHS, überfachliche Kompetenzen und Lernstrategien, Partizipation, bewegtes Lernen und Spiele, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Naturpädagogik.

Ausbildungen, Weiterbildungen und Berufsfelder:

  • Sekundarlehrerin mit über 20 Jahren Praxiserfahrung als Klassen- und Fachlehrerin, auch Einsätze in Sonderschulen.
  • Masterstudium in Erziehungswissenschaften und Sonderpädagogik an der Uni Zürich.
  • CAS und Praxis als Theaterpädagogin, Kontaktlehrperson für Gewaltprävention und -intervention.
  • Tätigkeit als Naturpädagogin auf allen Stufen, SVEB 1 bei planoalto (systemische Erlebnispädagogik).
  • Lehrtätigkeit an der PHZH und PHLu für Studierende und Berufseinsteigende.
  • Mutter von schulpflichtigen Kindern.

Themenschwerpunkte und Interessen:
verhaltensauffällige Schüler*innen, Unterrichtsstörungen, pädagogische Diagnostik, ADHS, überfachliche Kompetenzen und Lernstrategien, Partizipation, bewegtes Lernen und Spiele, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Naturpädagogik.

Christian Heusser
Mitglied Beratungsteam

Schulleiter, Primarlehrer, mehrjährige Praxiserfahrung als Mittelstufenlehrer in der Volksschule sowie als Schulleiter an Schulen mit integrativer Schulungsform. Viel Erfahrung in Schul- und Unterrichtsentwicklung auf der Primarstufe und im Kindergarten. Erfahrung im Aufbau und Betreuung von Konzepten für handlungs- und kompetenzorientierten Unterricht sowie Coaching von Lehrpersonen.

Schulleiter, Primarlehrer, mehrjährige Praxiserfahrung als Mittelstufenlehrer in der Volksschule sowie als Schulleiter an Schulen mit integrativer Schulungsform. Viel Erfahrung in Schul- und Unterrichtsentwicklung auf der Primarstufe und im Kindergarten. Erfahrung im Aufbau und Betreuung von Konzepten für handlungs- und kompetenzorientierten Unterricht sowie Coaching von Lehrpersonen.

Alessandro Lanza
Mitglied Beratungsteam

Langjährige Praxiserfahrung in der Volksschule als Primarlehrer, Schulleiter, Erlebnispädagoge, Coach, Moderator und Prozessbegleiter

Arbeitsschwerpunkte:
Leitung von Weiterbildungen und Referaten, Teamentwicklung, Moderation von Workshops, Begleitung von Unterrichts- und Schulentwicklung, Einführung und Begleitung von Unterrichtsteams, Beratung und Coaching von Lehrpersonen und Schulleitungen, Beratung bei Klassenbildung und Umgang mit schwierigen Klassen

Aufbau und Begleitung von Konzeptarbeiten:
altersdurchmischtes Lernen, kooperatives Lernen, kompetenzorientierter Unterricht, Schülerpartizipation, kompetenzorientierte Beurteilung, Team- und Lernkultur

Langjährige Praxiserfahrung in der Volksschule als Primarlehrer, Schulleiter, Erlebnispädagoge, Coach, Moderator und Prozessbegleiter

Arbeitsschwerpunkte:
Leitung von Weiterbildungen und Referaten, Teamentwicklung, Moderation von Workshops, Begleitung von Unterrichts- und Schulentwicklung, Einführung und Begleitung von Unterrichtsteams, Beratung und Coaching von Lehrpersonen und Schulleitungen, Beratung bei Klassenbildung und Umgang mit schwierigen Klassen

Aufbau und Begleitung von Konzeptarbeiten:
altersdurchmischtes Lernen, kooperatives Lernen, kompetenzorientierter Unterricht, Schülerpartizipation, kompetenzorientierte Beurteilung, Team- und Lernkultur

Markus Luterbacher
Mitglied Beratungsteam

Reallehrer phil. II. mit mehrjähriger Schulleitungserfahrung in der Oberstufe. Ausbildung als Primar- und Reallehrer PH St. Gallen.

Mitglied im Verwaltungsrat der Raiffeisenbank Eggersriet und Kassier im Städtischen Lehrerverein VLSG.
Weiterbildung Schulentwicklung im Projekt «Fit für die Vielfalt» St. Gallen.

Arbeitsschwerpunkte: Praxiserfahrungen im Bereich Kooperatives Lernen in der Oberstufe Realschule/Kleinklasse und in der internen Beratung von Lehrkräften.
Überprüfung von kooperativen Lerneinheiten Oberstufe in der Funktion als Gatekeeper.

Reallehrer phil. II. mit mehrjähriger Schulleitungserfahrung in der Oberstufe. Ausbildung als Primar- und Reallehrer PH St. Gallen.

Mitglied im Verwaltungsrat der Raiffeisenbank Eggersriet und Kassier im Städtischen Lehrerverein VLSG.
Weiterbildung Schulentwicklung im Projekt «Fit für die Vielfalt» St. Gallen.

Arbeitsschwerpunkte: Praxiserfahrungen im Bereich Kooperatives Lernen in der Oberstufe Realschule/Kleinklasse und in der internen Beratung von Lehrkräften.
Überprüfung von kooperativen Lerneinheiten Oberstufe in der Funktion als Gatekeeper.

Florian Mächler
Mitglied Beratungsteam

Studium Lehramt (Master) an Realschulen in Freiburg im Breisgau (D) in den Fächern Geografie, Geschichte, Gemeinschaftskunde, Französisch und Sport, Ergänzungsstudium im Fach Deutsch an der PH Zürich, Lehrbefähigung im Fach Medien & Informatik, PICTS (CAS) an der PH Zürich, Goggle educator, goformative educator, J&S Kursleiter, seit 2010 Unterrichtstätigkeit als Klassenlehrperson B/C auf der Sekundarstufe im Kanton Zürich, breite Erfahrung im Bereich (digitale) kooperative Lern-/ und Lehrmethoden, Praxislehrperson der PHZH im Praxiszentrum.

Arbeitsschwerpunkte/aktuelles Berufsfeld: PICTS (Pädagogischer ICT Support), TICTS (Technischer ICT Support), schulhausinterne Weiterbildung und Workshops im Bereich digitaler Medien und Medienpädagogik, Schulsportkurse Fussball, kooperatives Lehren/Lernen, Kompetenzorientierung, formatives/summatives Feedback, formative/ summative Beurteilung, Videotutorials, Klassenführung, Individualisierung/Differenzierung mit Hilfe digitaler Tools, Lernen sichtbar machen

Studium Lehramt (Master) an Realschulen in Freiburg im Breisgau (D) in den Fächern Geografie, Geschichte, Gemeinschaftskunde, Französisch und Sport, Ergänzungsstudium im Fach Deutsch an der PH Zürich, Lehrbefähigung im Fach Medien & Informatik, PICTS (CAS) an der PH Zürich, Goggle educator, goformative educator, J&S Kursleiter, seit 2010 Unterrichtstätigkeit als Klassenlehrperson B/C auf der Sekundarstufe im Kanton Zürich, breite Erfahrung im Bereich (digitale) kooperative Lern-/ und Lehrmethoden, Praxislehrperson der PHZH im Praxiszentrum.

Arbeitsschwerpunkte/aktuelles Berufsfeld: PICTS (Pädagogischer ICT Support), TICTS (Technischer ICT Support), schulhausinterne Weiterbildung und Workshops im Bereich digitaler Medien und Medienpädagogik, Schulsportkurse Fussball, kooperatives Lehren/Lernen, Kompetenzorientierung, formatives/summatives Feedback, formative/ summative Beurteilung, Videotutorials, Klassenführung, Individualisierung/Differenzierung mit Hilfe digitaler Tools, Lernen sichtbar machen

Jo May
Mitglied Beratungsteam

Primarlehrerin und Theaterpädagogin (MAS) mit langjähriger Erfahrung auf der Unterstufe an Schulen mit integrativer Schulungsform. Arbeit als Praxislehrperson, Begleitung und Unterstützung von Junglehrpersonen (Fachbegleitung), Leitung von Unterrichtsteams, Aufbau von Konzepten zur Schülermitwirkung.

Arbeitsschwerpunkte: Klassenklima, Binnendifferenzierung im Unterricht, bewegter Unterricht, kollegiales Coaching.

Primarlehrerin und Theaterpädagogin (MAS) mit langjähriger Erfahrung auf der Unterstufe an Schulen mit integrativer Schulungsform. Arbeit als Praxislehrperson, Begleitung und Unterstützung von Junglehrpersonen (Fachbegleitung), Leitung von Unterrichtsteams, Aufbau von Konzepten zur Schülermitwirkung.

Arbeitsschwerpunkte: Klassenklima, Binnendifferenzierung im Unterricht, bewegter Unterricht, kollegiales Coaching.

Mattia Mordasini
Mitglied Beratungsteam

Primarlehrer auf der Unterstufe seit 2001. Erfahrung von Basisstufe bis 4. Klasse an verschiedenen Schulen und Schulmodellen im Kanton Bern – integrativ und auch mehrklassig. Regelmässige Arbeit mit Praktikantinnen der pädagogischen Hochschulen in Bern. Mehrere Jahre tätig als Museumspädagoge. Daneben regelmässige Mitarbeit an Projekten im Bereich Kinder- und Jugendtheater – etliche eigene Schulprojekte im Bereich Theater. Mehrere Jahre Projekt – und Workshopleiter bei Knackeboulentertaiment – Hip Hop Workshops für die Schulen.

Arbeitsschwerpunkte: Individueller Unterricht, Klassenführung, offene Unterrichtsformen, Rituale und Rhytmisierung

Primarlehrer auf der Unterstufe seit 2001. Erfahrung von Basisstufe bis 4. Klasse an verschiedenen Schulen und Schulmodellen im Kanton Bern - integrativ und auch mehrklassig. Regelmässige Arbeit mit Praktikantinnen der pädagogischen Hochschulen in Bern. Mehrere Jahre tätig als Museumspädagoge. Daneben regelmässige Mitarbeit an Projekten im Bereich Kinder- und Jugendtheater - etliche eigene Schulprojekte im Bereich Theater. Mehrere Jahre Projekt - und Workshopleiter bei Knackeboulentertaiment - Hip Hop Workshops für die Schulen.

Arbeitsschwerpunkte: Individueller Unterricht, Klassenführung, offene Unterrichtsformen, Rituale und Rhytmisierung

Toni Nyffenegger
Mitglied Beratungsteam

Meine bisherigen Berufsfelder:
Dozent an der pädagogischen Hochschule in Bern (Schulleitungsausbildung, Qualitätsentwicklung, Beratung und Coaching, Informations- und Kommunikationstechnologien etc.)
23 Jahre Berufserfahrung als Lehrperson und Schulleitung (Prim./Sek)
Verschiedene Beratungsmandate (u.a. bei Nestlé, Sozialdienste der Stadt Bern, KMUs etc.)

Qualifikation / Aus- und Weiterbildungen:
FHNW – Nachdiplomstudium Organisationsentwicklung / Coaching Qualitative und Quantitative Sozialforschung, Universität Freiburg; Ausbildung zum Dozenten für päd. Hochschulen – Master in Science and Advanced Studies (Teaching & Leadership), Universität Bern: Erziehungswissenschaften und Pädagogikstudium

Meine bisherigen Berufsfelder:
Dozent an der pädagogischen Hochschule in Bern (Schulleitungsausbildung, Qualitätsentwicklung, Beratung und Coaching, Informations- und Kommunikationstechnologien etc.)
23 Jahre Berufserfahrung als Lehrperson und Schulleitung (Prim./Sek)
Verschiedene Beratungsmandate (u.a. bei Nestlé, Sozialdienste der Stadt Bern, KMUs etc.)

Qualifikation / Aus- und Weiterbildungen:
FHNW - Nachdiplomstudium Organisationsentwicklung / Coaching Qualitative und Quantitative Sozialforschung, Universität Freiburg; Ausbildung zum Dozenten für päd. Hochschulen - Master in Science and Advanced Studies (Teaching & Leadership), Universität Bern: Erziehungswissenschaften und Pädagogikstudium

Dominic Pando
Mitglied Beratungsteam

Ausbildung im Nova Flex-Studiengang zum Primarlehrer an der PHZH, Spezialisierung auf die Produktion und den Einsatz von Lernvideos im Mathematikunterricht. Mehrjährige Praxiserfahrung als Klassenlehrer an der Volksschule, tätig im pädagogischen ICT-Support (PICTS & TICTS). Regelmässig im fachlichen Austausch auf Social Media (Linkedin und Instagram) und Vater von schulpflichtigen Kindern. Erstausbildung zum Fachmann Gesundheit. Nominiert für den Innovationspreis und den Professionspreis der Stiftung Pestalozzianum 2018.

Arbeitsschwerpunkte: Schul- und Unterrichtsentwicklung, Lernen und Unterrichten mit digitalen Medien, Kooperatives Lernen, Begabungsförderung

Ausbildung im Nova Flex-Studiengang zum Primarlehrer an der PHZH, Spezialisierung auf die Produktion und den Einsatz von Lernvideos im Mathematikunterricht. Mehrjährige Praxiserfahrung als Klassenlehrer an der Volksschule, tätig im pädagogischen ICT-Support (PICTS & TICTS). Regelmässig im fachlichen Austausch auf Social Media (Linkedin und Instagram) und Vater von schulpflichtigen Kindern. Erstausbildung zum Fachmann Gesundheit. Nominiert für den Innovationspreis und den Professionspreis der Stiftung Pestalozzianum 2018.

Arbeitsschwerpunkte: Schul- und Unterrichtsentwicklung, Lernen und Unterrichten mit digitalen Medien, Kooperatives Lernen, Begabungsförderung

Marietheres Purtschert
Mitglied Beratungsteam

Schulleiterin und Primarlehrerin mit langjähriger Praxiserfahrung in der Primarschule, vorwiegend auf der Unter-und Mittelstufe an Schulen mit integrativer Schulungsform. Projektleitung und Aufbau des Konzeptes der breiten Begabungs- und Begabtenförderung «Fit und stark fürs Leben» des Schulkreises Rickenbach SZ (LISSA-Preis 2012). Schul- und Unterrichtsentwicklung auf der Primarstufe und im Kindergarten im Bereich der integrierten Begabungs- und Begabtenförderung sowie der «Gesundheitsfördernden Schule».

Führungserfahrung und Begleitung von Organisationsentwicklungen in Nonprofit-Organisationen (Erwachsenenbildung und Spital Schwyz), Praxisberatung an Schulen und Weiterbildungen im Bereich der breiten Begabungs- und Begabtenförderung, der Schülerpartizipation sowie der Schul- und Unterrichtsentwicklung.

Schulleiterin und Primarlehrerin mit langjähriger Praxiserfahrung in der Primarschule, vorwiegend auf der Unter-und Mittelstufe an Schulen mit integrativer Schulungsform. Projektleitung und Aufbau des Konzeptes der breiten Begabungs- und Begabtenförderung «Fit und stark fürs Leben» des Schulkreises Rickenbach SZ (LISSA-Preis 2012). Schul- und Unterrichtsentwicklung auf der Primarstufe und im Kindergarten im Bereich der integrierten Begabungs- und Begabtenförderung sowie der «Gesundheitsfördernden Schule».

Führungserfahrung und Begleitung von Organisationsentwicklungen in Nonprofit-Organisationen (Erwachsenenbildung und Spital Schwyz), Praxisberatung an Schulen und Weiterbildungen im Bereich der breiten Begabungs- und Begabtenförderung, der Schülerpartizipation sowie der Schul- und Unterrichtsentwicklung.

Dr. Carina Renold-Fuchs
Mitglied Beratungsteam

Dr. Carina Renold-Fuchs studierte Erziehungswissenschaften, Pädagogik, Psychologie, Germanistik und Sport an den Universitäten Hamburg und Zürich und an der ETH Zürich. Systemischer Coach OE/PE am IRBW Wien. Sie engagiert sich für eine Schule, die von den Lernenden als erfolgreich und sinnstiftend erlebt wird. Langjährige Berufserfahrung als (Gymnasial-)Lehrerin und Schulleiterin (5.-10. Sj.) sowie als Schul- und Unterrichtsentwicklerin an innovativen öffentlichen und privaten Schulen in der Schweiz und Deutschland. Co-Leiterin der Coaching-Akademie Stuttgart. Kombiniert ihre Erfahrung mit wissenschaftlichen und praktischen Forschungsarbeiten.

Themenschwerpunkte: Selbstwirksamkeit, LernCoaching und Neue Lernkultur.

Publikationen:

  • Wenn dem Ja kein Aber folgt (2016) Innovationen im Bildungswesen – wer will, sucht Wege. Bern: hep
  • Anstiftung zum Lernerfolg Oder: Was Lehrer tun, wenn sie nicht lehren (2006) Bern: hep
  • Selbstwirksam Lernen im schulischen Kontext (2005) Kennzeichen – Bedingungen – Umsetzungsbeispiele. Bad Heilbrunn: Klinkhardt (Dissertation)

Dr. Carina Renold-Fuchs studierte Erziehungswissenschaften, Pädagogik, Psychologie, Germanistik und Sport an den Universitäten Hamburg und Zürich und an der ETH Zürich. Systemischer Coach OE/PE am IRBW Wien. Sie engagiert sich für eine Schule, die von den Lernenden als erfolgreich und sinnstiftend erlebt wird. Langjährige Berufserfahrung als (Gymnasial-)Lehrerin und Schulleiterin (5.-10. Sj.) sowie als Schul- und Unterrichtsentwicklerin an innovativen öffentlichen und privaten Schulen in der Schweiz und Deutschland. Co-Leiterin der Coaching-Akademie Stuttgart. Kombiniert ihre Erfahrung mit wissenschaftlichen und praktischen Forschungsarbeiten.

Themenschwerpunkte: Selbstwirksamkeit, LernCoaching und Neue Lernkultur.

Publikationen:

  • Wenn dem Ja kein Aber folgt (2016) Innovationen im Bildungswesen - wer will, sucht Wege. Bern: hep
  • Anstiftung zum Lernerfolg Oder: Was Lehrer tun, wenn sie nicht lehren (2006) Bern: hep
  • Selbstwirksam Lernen im schulischen Kontext (2005) Kennzeichen - Bedingungen – Umsetzungsbeispiele. Bad Heilbrunn: Klinkhardt (Dissertation)
Viktoria Riess
Mitglied Beratungsteam

Primarlehrerin, Schulische Heilpädagogin, Master of Arts Hochschule für Heilpädagogik in Special Needs Education.
Praxiserfahrung im Volksschulbereich, vorwiegend in der Oberstufe und Tätigkeit als schulische Heilpädagogin (Kleinklasse/ISF).

Weiterbildung Schulentwicklung im Projekt «Fit für die Vielfalt» St. Gallen.
Arbeitsschwerpunkte: Praxiserfahrungen im Bereich Kooperatives Lernen in der Oberstufe, unter anderem auch Differenzierungsmöglichkeiten des kooperativen Lernens im Bereich Schulische Heilpädagogik/Kleinklasse.
Schulhausinterne kooperative Beratung von Lehrkräften im Rahmen der Weiterbildung «Fit für die Vielfalt».
Überprüfung von kooperativen Lerneinheiten Oberstufe in der Funktion als Gatekeeper.

Primarlehrerin, Schulische Heilpädagogin, Master of Arts Hochschule für Heilpädagogik in Special Needs Education.
Praxiserfahrung im Volksschulbereich, vorwiegend in der Oberstufe und Tätigkeit als schulische Heilpädagogin (Kleinklasse/ISF).

Weiterbildung Schulentwicklung im Projekt «Fit für die Vielfalt» St. Gallen.
Arbeitsschwerpunkte: Praxiserfahrungen im Bereich Kooperatives Lernen in der Oberstufe, unter anderem auch Differenzierungsmöglichkeiten des kooperativen Lernens im Bereich Schulische Heilpädagogik/Kleinklasse.
Schulhausinterne kooperative Beratung von Lehrkräften im Rahmen der Weiterbildung «Fit für die Vielfalt».
Überprüfung von kooperativen Lerneinheiten Oberstufe in der Funktion als Gatekeeper.

Priska Schafer
Mitglied Beratungsteam

MAS in Supervision und Organisationsberatung, Studium in Erziehungs- und Religionswissenschaften.
Ausbildung als Primarlehrperson, Kindergartenlehrperson, Praktikumsausbildnerin und Praxisausbildnerin. Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Polydesignerin 3D.

Gegenwärtig Leiterin der Berufseinführung an der PH Freiburg und Mandats- und Konzeptbeauftragte im Bereich der Begleitung von berufseinsteigenden Lehrpersonen und unterschiedlichen Themen in der Schul- und Unterrichtsentwicklung.
Langjährige Berufserfahrung im Kindergarten, der Primarschule und als Lehrperson in Deutsch als Zweitsprache.
Mehrjährige Tätigkeit in Supervision, Teamberatung und dem Durchführen von unterschiedlichen Weiterbildungsangeboten.

MAS in Supervision und Organisationsberatung, Studium in Erziehungs- und Religionswissenschaften.
Ausbildung als Primarlehrperson, Kindergartenlehrperson, Praktikumsausbildnerin und Praxisausbildnerin. Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Polydesignerin 3D.

Gegenwärtig Leiterin der Berufseinführung an der PH Freiburg und Mandats- und Konzeptbeauftragte im Bereich der Begleitung von berufseinsteigenden Lehrpersonen und unterschiedlichen Themen in der Schul- und Unterrichtsentwicklung.
Langjährige Berufserfahrung im Kindergarten, der Primarschule und als Lehrperson in Deutsch als Zweitsprache.
Mehrjährige Tätigkeit in Supervision, Teamberatung und dem Durchführen von unterschiedlichen Weiterbildungsangeboten.

Karlheinz Schülin
Mitglied Beratungsteam

Realschullehrer (Baden-Württemberg), Beratungslehrer, Trainer Kooperatives Lernen (Norm und Kathy Green, Barrie Bennet), Berater für Schul- und Unterrichtentwicklung, externer Evaluator

Langjährige Erfahrung

  • in der Leitung von Aus- und Weiterbildungen von LehrerInnen, sowie
  • SchulleiterInnen und BeraterInnen für Schul- und Unterrichtsentwicklung (Baden-Württemberg)
  • in der Konzeption und Begleitung von (regionalen) Schulentwicklungsprojekten.

Realschullehrer (Baden-Württemberg), Beratungslehrer, Trainer Kooperatives Lernen (Norm und Kathy Green, Barrie Bennet), Berater für Schul- und Unterrichtentwicklung, externer Evaluator

Langjährige Erfahrung

  • in der Leitung von Aus- und Weiterbildungen von LehrerInnen, sowie
  • SchulleiterInnen und BeraterInnen für Schul- und Unterrichtsentwicklung (Baden-Württemberg)
  • in der Konzeption und Begleitung von (regionalen) Schulentwicklungsprojekten.
Claudia Senn
Mitglied Beratungsteam

Sekundarlehrerin phil. I
langjährige Erfahrungen als Klassen-/Fachlehr- sowie Praxislehrperson, schulinterne und externe Team- und Projektleiterin, Beratungstätigkeit bei der Entwicklung und Implementierung von Lehrmitteln und Evaluationsinstrumenten

aktuelle Themen:
Entwicklung der Schul- und Unterrichtsqualität, Sprachförderung durch kooperatives Lernen und kompetenzorientierten Unterricht, Teamentwicklung und stufenübergreifende Vernetzung, Feedbackkultur, kollegiales Coaching

Sekundarlehrerin phil. I
langjährige Erfahrungen als Klassen-/Fachlehr- sowie Praxislehrperson, schulinterne und externe Team- und Projektleiterin, Beratungstätigkeit bei der Entwicklung und Implementierung von Lehrmitteln und Evaluationsinstrumenten

aktuelle Themen:
Entwicklung der Schul- und Unterrichtsqualität, Sprachförderung durch kooperatives Lernen und kompetenzorientierten Unterricht, Teamentwicklung und stufenübergreifende Vernetzung, Feedbackkultur, kollegiales Coaching

Priska Sieber
Mitglied Beratungsteam

Primarlehrerin, Schulpraxisberaterin und Supervisorin ISSV Langjährige Praxiserfahrung in der Volksschule, vorwiegend auf der Mittelstufe. Arbeit als Praxislehrperson, Begleitung und Unterstützung von Junglehrpersonen. Arbeitsschwerpunkte: Lehrtätigkeit als Primarlehrerin an einer Schule mit integrativer Schulungsform. Moderation von Workshops in den Bereichen «Praxishilfen im Schulalltag» und Kooperatives Lernen.

Primarlehrerin, Schulpraxisberaterin und Supervisorin ISSV Langjährige Praxiserfahrung in der Volksschule, vorwiegend auf der Mittelstufe. Arbeit als Praxislehrperson, Begleitung und Unterstützung von Junglehrpersonen. Arbeitsschwerpunkte: Lehrtätigkeit als Primarlehrerin an einer Schule mit integrativer Schulungsform. Moderation von Workshops in den Bereichen "Praxishilfen im Schulalltag" und Kooperatives Lernen.

Nicole Steiner
Mitglied Beratungsteam, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Autorin und Redaktorin IQES online und IQES Lernkompass

Primarlehrerin, langjährige Praxiserfahrung in der Volksschule, vorwiegend auf der Unter-und Mittelstufe an Schulen mit integrativer Schulungsform. Aufbau und Betreuung von Konzepten für Begabtenförderung. Coaching von Junglehrpersonen. Studium der Pädagogik und Psychologie. Wissenschaftliche Mitarbeiterin IQES online/ IQES Lernkompass. Illustratorin und Theaterpädagogin.

Primarlehrerin, langjährige Praxiserfahrung in der Volksschule, vorwiegend auf der Unter-und Mittelstufe an Schulen mit integrativer Schulungsform. Aufbau und Betreuung von Konzepten für Begabtenförderung. Coaching von Junglehrpersonen. Studium der Pädagogik und Psychologie. Wissenschaftliche Mitarbeiterin IQES online/ IQES Lernkompass. Illustratorin und Theaterpädagogin.

Nicolas Straub
Mitglied Beratungsteam

Sekundarlehrer, Ausbildung am Real- und Oberschullehrerseminar in Zürich. 15 Jahre Erfahrung als Klassenlehrer von C, BC, B und ABC Klassen, Mitglied der Qualitätssicherungsgruppe der Sekundarschule Hausen a.A., Stv. Schulleiter, Leitung von schulinternen und -externen Weiterbildungen, Fachbegleiter Junglehrer

Arbeitsschwerpunkte: Jahrelange Praxiserfahrung im Bereich Kooperatives Lernen auf der Sekundarstufe, Inklusion – Unterricht in gemischten Klassen, Unterrichtsgestaltung, Klassenführung, Förderung von Sozialkompetenzen und Selbstkompetenzen, Schulhausinterne Weiterbildung und Entwicklung, Elternarbeit

Sekundarlehrer, Ausbildung am Real- und Oberschullehrerseminar in Zürich. 15 Jahre Erfahrung als Klassenlehrer von C, BC, B und ABC Klassen, Mitglied der Qualitätssicherungsgruppe der Sekundarschule Hausen a.A., Stv. Schulleiter, Leitung von schulinternen und -externen Weiterbildungen, Fachbegleiter Junglehrer

Arbeitsschwerpunkte: Jahrelange Praxiserfahrung im Bereich Kooperatives Lernen auf der Sekundarstufe, Inklusion - Unterricht in gemischten Klassen, Unterrichtsgestaltung, Klassenführung, Förderung von Sozialkompetenzen und Selbstkompetenzen, Schulhausinterne Weiterbildung und Entwicklung, Elternarbeit

Daniel Würsch
Mitglied Beratungsteam

Primarlehrer und Webpublisher.
Langjährige Erfahrung als Mehrklassenlehrer und als Teamleiter Stufe Primar
Selbständige Tätigkeit als Webpublisher in der Privatwirtschaft
Gewinner European-E-Learning-Award 2007 in Brüssel
Mehrjährige Praxiserfahrung im Teamteaching und im altersgemischten Lernen (AdL)
Praxisberatung an Schulen und SCHILW-Kursleitungen im Bereich AdL in der Zentralschweiz und in Zürich
Praxislehrperson und AdL-Hospitationen der Pädagogischen Hochschule Luzern
Zusammenarbeit mit Zürcher Arbeitsgemeinschaft für Weiterbildung von Lehrpersonen (ZAL)

Arbeitsschwerpunkte
AdL: altersdurchmischtes und kooperatives Lernen, kompetenzorientierter Unterricht, integrierter Musikunterricht, Begleitung und Beratung von Schulteams und Schulen im Bereich AdL

Primarlehrer und Webpublisher.
Langjährige Erfahrung als Mehrklassenlehrer und als Teamleiter Stufe Primar
Selbständige Tätigkeit als Webpublisher in der Privatwirtschaft
Gewinner European-E-Learning-Award 2007 in Brüssel
Mehrjährige Praxiserfahrung im Teamteaching und im altersgemischten Lernen (AdL)
Praxisberatung an Schulen und SCHILW-Kursleitungen im Bereich AdL in der Zentralschweiz und in Zürich
Praxislehrperson und AdL-Hospitationen der Pädagogischen Hochschule Luzern
Zusammenarbeit mit Zürcher Arbeitsgemeinschaft für Weiterbildung von Lehrpersonen (ZAL)

Arbeitsschwerpunkte
AdL: altersdurchmischtes und kooperatives Lernen, kompetenzorientierter Unterricht, integrierter Musikunterricht, Begleitung und Beratung von Schulteams und Schulen im Bereich AdL

Beat Zopp
Mitglied Beratungsteam

Bisherige Berufsfelder
Primarlehrer 4.-6. Klasse, Kleinklassenlehrperson Ganztagesschule 1.-6. Klasse im Teamteaching, Schulischer Heilpädagoge im Kindergarten und 1./2. Klasse
Fachberater Beurteilen & Fördern, Integration, Neue Lernkultur in Uri, Projektleiter IF-Primarschule Schulkreis Bürglen

Aktuelles Berufsfeld
Lehrperson an der Sekundarstufe I, integrierte Oberstufe, Pädagogischer Berater BKD Uri «Pädagogik und Lernkultur»
Leitung von Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen der Unterrichtsentwicklung
Themen: Lernen sichtbar machen – Portfolio, Schülerpartizipation, Kooperatives Lernen, Förderung von überfachlichen Kompetenzen, Klassenführung

Bisherige Berufsfelder
Primarlehrer 4.-6. Klasse, Kleinklassenlehrperson Ganztagesschule 1.-6. Klasse im Teamteaching, Schulischer Heilpädagoge im Kindergarten und 1./2. Klasse
Fachberater Beurteilen & Fördern, Integration, Neue Lernkultur in Uri, Projektleiter IF-Primarschule Schulkreis Bürglen

Aktuelles Berufsfeld
Lehrperson an der Sekundarstufe I, integrierte Oberstufe, Pädagogischer Berater BKD Uri «Pädagogik und Lernkultur»
Leitung von Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen der Unterrichtsentwicklung
Themen: Lernen sichtbar machen – Portfolio, Schülerpartizipation, Kooperatives Lernen, Förderung von überfachlichen Kompetenzen, Klassenführung

Simone Zoppi-Altner
Mitglied Beratungsteam

Ausbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich zur Sekundarlehrerin. Master of Science in «Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten» TU Kaiserslautern. Seit 2007 tätig als Klassenlehrerin auf der Sekundarstufe und seit 2018 mit gemischten Niveaus. In der Schule Lindau tätig als Kontaktperson des Schweizerischen Netzwerkes gesundheitsfördernder Schulen, Praxislehrperson der PHZH, ab Sommer 2019 Fachbegleitung von Junglehrpersonen.

Arbeitsschwerpunkte: Lerncoaching im Unterricht, Portfolioarbeit, Kooperatives Lernen, Klassenführung, Unterricht in niveaudurchmischten Klassen

Ausbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich zur Sekundarlehrerin. Master of Science in «Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten» TU Kaiserslautern. Seit 2007 tätig als Klassenlehrerin auf der Sekundarstufe und seit 2018 mit gemischten Niveaus. In der Schule Lindau tätig als Kontaktperson des Schweizerischen Netzwerkes gesundheitsfördernder Schulen, Praxislehrperson der PHZH, ab Sommer 2019 Fachbegleitung von Junglehrpersonen.

Arbeitsschwerpunkte: Lerncoaching im Unterricht, Portfolioarbeit, Kooperatives Lernen, Klassenführung, Unterricht in niveaudurchmischten Klassen

Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie uns:
Telefon +41 52 203 07 15