Lernwirksame Aufgaben: Bewegtes Lernen
BL1

Bewegend unterrichten – Kompetenzen fördern

Ein innovativer Kurs für Lehrerinnen und Lehrer aller Stufen, Betreuungspersonen und Schulleitende. Für alle, die durch bewegtes Lernen die Handlungs- und Kompetenzorientierung fördern möchten.

Kursziele

Die Teilnehmer*innen

  • können anhand der erlebten methodischen Beispiele eigene bewegte Lernformen für den Unterricht, Betreuungsangebote und die Pausengestaltung entwickeln
  • können Anwendungsformen von Street Racket im Unterricht, in der Pausengestaltung, in Betreuungsangeboten, an Schulanlässen und in Schulprojekten umsetzen
  • können begründen, wieso bewegtes Lernen für die Entwicklung von Wissen, Können und Haltungen einen hohen Stellenwert hat
  • können exemplarisch die Bedeutung von Autonomie, Kompetenz und Gruppenerleben in Bezug auf die Lernmotivation erfahren.

Inhalt

  • Unterricht rhythmisieren – mit Hilfe von Bewegung und Entspannung
    Kurze Bewegungspausen können den Unterricht auflockern, nachlassende Konzentration wiederaufbauen und Unterricht rhythmisieren. Eine kurze Unterbrechung des Unterrichts, die für Bewegung genutzt wird, ist keine verlorene Zeit. Vielmehr erleichtert sie den nachfolgenden Unterricht, weil die Schülerinnen und Schüler wieder lernbereiter und aufnahmefähiger werden. Spielerische Bewegungspausen sind Stimmungsaufheller mit vielen positiven Nebenwirkungen.
    Am Kurs lernen Sie eine Methodensammlung kennen, wie Sie im Unterricht neuen Schwung in die Klasse bringen, den Teamgeist stärken und die Beziehungen untereinander fördern können.
  • Lernprozesse gestalten – mit Hilfe von Bewegung
    Bewegung kann die Tür zum Lernen öffnen, indem zusätzliche Wahrnehmungsmöglichkeiten für Lerninhalte geschaffen werden können. Die handlungsorientierte Auseinandersetzung durch Körper- und Raumerfahrungen sorgt für wertvolle Impulse bei der Aufnahme und Speicherung von Lerninhalten.
    Am Kurs lernen Sie eine umfangreiche Methodensammlung kennen, wie Sie Lernprozesse im Unterricht bewegt gestalten können.
  • Bewegung, Spiel und Sport in der Pause
    Bewegung, Spiel und Sport in den Pausen des Schulalltags sind für Schüler/innen aller Schulstufen sinnvoll und notwendig: Pausen rhythmisieren den Schulalltag, indem sie einen Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung, zwischen Lernen und aktiver Erholung sichern. Sie fördern Kommunikation und soziales Handeln, da Bewegungsgelegenheiten hierfür von Schülerinnen und Schülern selbst organisiert werden müssen.
    Sie lernen vielfältige Praxisbeispiele kennen, wie Bewegung, Spiel und Sport in der Pause gefördert werden können.
  • Street Racket: ein Bewegungsspiel begeistert Kinder und Jugendliche und ist mit wenig Aufwand machbar
    Street Racket ist in vielseitiges Bewegungsangebot, das jederzeit, überall, mit jedermann oder auch alleine, praktisch kostenlos und ohne Infrastruktur durchführbar ist. Street Racket ist die neue Basis für Rückschlag- bzw. Racket-Sportarten und schult alle koordinativen Fähigkeiten.
    Sie lernen mit Street Racket ein nachhaltiges Bewegungsspiel für eine bewegte Schule und aktive Freizeitgestaltung kennen.

IQES online

Im Modul wird mit folgenden Praxismaterialien von IQES online gearbeitet:

Street Racket: Methodenkoffer
Kartenset «Energizer & Co»: Unterricht lebendig gestalten

Error: the field format must contains "%s" or "%1$s".

Umfang

Halb- oder Ganztagesmodul